Startseite2018-06-19T16:21:16+00:00

AUTHENTISCH. Wir stellen Ihnen ein echtes Landgut auf Mallorca vor, dessen Gebäude aus dem 17. Jahrhundeert stammen. Nach der Wiederaufnahme der landwirtschaftlichen Tätigkeiten im Jahr 2000 im Bereich des Getreideanbaus und der Finca umgebaut werden in Ferienwohnungen/-häuser.

FAMILIE. Wir sind Pep und Maria, mallorquinische Liebhaber von Mallorca und bereit, dass Sie sich wie zu Hause fühlen.

ÖKOLOGISCH. Wir entwickeln die landwirtschaftlichen und tierischen Aktivitäten der Farm nach ökologischen Praktiken.

VERPFLICHTUNG. Wir wünschen unseren Gästen maximalen Komfort und Wohlbefinden, gleichzeitig sind wir uns der Notwendigkeit bewusst, die Umwelt zu schützen und eine nachhaltige Entwicklungspolitik umzusetzen.

Beim Besuch aller Bereiche unserer Website werden Sie unsere mit viel Charme ausgestatteten Appartements entdecken, die sich in eine wunderbare Landschaft einbetten.

Wir, eine einheimische Familie, werden versuchen, Ihren Bedürfnissen so nachzukommen, dass der Aufenthalt auf userer Finca für unsere Gäste wertvoll und unvergesslich bleibt.

SONNENENERGIE. Vom das Jahr 2008 haben wir, dank neuer Technologien, mit einer Reduzierung des CO2 durch eines Umbaus im Bereich der Heizung und Warmwassergewinnung. Wir haben die alte Ölheizung für die wärme und Warmwassergewinnung durch eine Sonnenenergie-Anlage fast vollständig ersetzt.

REGENWASSER. In einem Gebiet der Balearen mit Niederschlagsmengen von nur ca. 300 mm pro Jahr, und mit salzhaltigem Grundwasser in den Brunnen  wird es immer wichtiger, das Regenwasser zu sammeln und wieder aufzubereiten.

RECYCLING. Wir sammeln persönlich alle Glas, Plastik, Papier und Pappkartons, die von unseren Gästen erzeugt wurden und die sie zuvor aus dem Restmist ausgewählt haben. Zusammen mit den von uns selbst erzeugten Wertstoffen deponieren wir sie an den in Campos freigegebenen Sammelstellen oder Grünpunkten.

KLÄRANLAGE. Eine biologische Kläranlage, die eine Aufbereitung des Abwassers auf natürliche und ökologische Weise für seine Wiederverwertung ermöglicht. Das Ganze funktioniert über ein System, das sich „Grünes Filter“ nennt und unter dem man ein unter der Oberfläche fliessendes Feuchtgebiet versteht.